W&L: AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

WL multimedia solutions GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der W&L multimedia solutions GmbH - vertreten durch die Geschäftsführer Daniel Wolf und Torsten Commotio, Düppelstraße 23, 50679 Köln, im Folgenden kurz "W&L" genannt für Bestellungen via wl-agentur.de:
 
 
1. Allgemeines
 
Angebote, Lieferungen und Leistungen von W&L erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGB. Sie gelten für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart wurden. Abweichungen von diesen AGB sind nur wirksam, wenn sie von der W&L schriftlich bestätigt werden.
 
2. Vertragsabschluss
 
Alle Angebote der W&L sind freibleibend und unverbindlich. Ein Vertrag kommt erst durch schriftliche Auftragsbestätigung bzw. Ausführung des Auftrages durch W&L zustande, d. h. tritt spätestens bei nicht widersprochenem Empfang der Auftragsbestätigung oder mit Entgegennahme der Ware oder Leistung in Kraft.
 
3. Preise
 
Alle Preise verstehen sich inklusive der am Auslieferungstag gültigen Mehrwertsteuer.
 
4. Lieferungen
 
Die Lieferung der Ware innerhalb Deutschlands muss vereinbart werden und erfolgt durch die persönliche Überbringung der W&L, über den Postweg oder einen beauftragten Kurierdienst. Lieferungen außerhalb Deutschlands erfolgen unter gesonderten Zahlungs- und Lieferbedingungen, welche für den Einzelfall zu ermitteln sind und auf Anfrage mitgeteilt werden. Die Kosten für diese gehen zu Lasten des Kunden. Die Lieferung erfolgt unter dem Vorbehalt, dass die W&L die fehlende Verfügbarkeit der Ware nicht zu vertreten hat. Schadenersatz bei verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Alle bestellten Waren werden möglichst mit einer Sendung geliefert. Die Lieferung ist mit der persönlichen Übergabe, der Übergabe an die Post oder den Kurierdienst erfolgt.
 
5. Verpackungs- und Versandkosten
 
Die Kosten für die Verpackung übernimmt die W&L, sofern es nicht anderes vereinbart wurde. Versandkosten fallen bei Warenlieferungen an und werden ebenso von der W&L getragen. Lieferungen außerhalb Deutschlands erfolgen nach Ermittlung der entsprechenden Versandkosten und einer schriftlichen Vereinbarung.
 
6. Liefertermine
 
Die von der W&L genannten Liefertermine und Fristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Liefertermine beginnen mit dem Tag der Bestellung. Sollte eine Lieferfrist von sechs Wochen nicht eingehalten werden können, kann der Kunde in schriftlicher Form unter Setzung einer angemessenen Nachfrist von dem mit der W&L abgeschlossenen Vertrag zurücktreten. In keinem Fall begründen Überschreitungen von Lieferfristen Schadensersatzansprüche oder ein Rücktrittsrecht vom Vertrag.
 
7. Zahlungsbedingungen
 
Die grundsätzlich geltende Zahlungsbedingung ist Sofortzahlung rein Brutto bar, per Nachnahme oder Überweisung. W&L behält sich vor, auch Vorauszahlungen zu vereinbaren. Zahlungsziel: 30 Tage Spätestens 30 Tage nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung tritt Verzug und damit Zinszahlungspflicht ein. Während des Verzugs ist eine Geldschuld zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt mindestens 5% p.a. über dem jeweiligen Basiszinssatz!
 
8. Gestalterische Abweichungen
 
Gestalterische Abweichungen der Ware/Leistungen von Beschreibungen und Angaben in Prospekten, Katalogen und schriftlichen Unterlagen bleiben der W&L vorbehalten, ohne dass hieraus Rechte gegen W&L hergeleitet werden können.
 
9. Gewährleistung und Haftung
 
Die erhaltene Ware sofort auf offensichtliche Fehler/Mängel zu überprüfen. Stellt er offensichtliche Fehler/Mängel fest, so hat er diese unverzüglich, spätestens jedoch eine Woche nach Erhalt, der W&L schriftlich mitzuteilen. Unterlässt er dies, so kann er gegenüber der W&L keine Gewährleistungsansprüche dieser Fehler/Mängel mehr geltend machen. Fehlermeldungen entbinden den Kunden nicht von seiner Zahlungsfrist. Im Falle eines Mangels der Ware ist die W&L in ihrem Ermessen zu Ersatzlieferungen berechtigt. Schlägt die Nachlieferung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls fehlerbehaftet, so kann der Kunde Rückgabe der Ware gegen Rückerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen. Die Geltendmachung eines Schadensersatzanspruches bleibt dabei unberührt. Die Gewährleistungsansprüche bestehen nicht, wenn der Kunde die Ware unsachgemäß behandelt hat. Die Haftung der W&L beschränkt sich der Höhe nach in jedem Fall auf den Kaufpreis unter Ausschluss jeglicher Haftung auf eventuelle Folgeschäden, die aus der Benutzung der Ware entstanden sein können. Der Haftungsausschluss gilt nicht bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Vertragsverletzung durch die W&L, die gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.
 
10. Eigentumsvorbehalt
 
Der Eigentumsübergang der Waren an den Kunden findet erst mit vollständiger Bezahlung aller Forderungen der W&L statt.
 
11. Rücktritt
 
Dem Kunden wird ein 14-tägiges Rücktrittsrecht vom Vertrag unter freiwilliger Bekanntgabe von Gründen in Schriftform eingeräumt.
 
12. Datenschutz
 
Die für die reibungslose Abwicklung des Auftrages benötigten Daten des Kunden werden nicht an Dritte weitergegeben, sofern er nicht sein Einverständnis dafür gegeben hat.
 
13. Anwendbares Recht
 
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
 
14. Abweichende Bedingungen des Kunden
 
Für den Fall, dass der Kunde eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, die von den AGB der W&L abweichen, gelten ausschließlich die AGB der W&L. Einer Gegenbestätigung des Kunden unter Hinweis auf seine Geschäftsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
 
15. Salvatorische Klausel
 
Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und diese AGB bleiben im Übrigen wirksam.
 
16. Erfüllungsort
 
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Köln. Es gelten jeweils die AGB in ihrer neusten Fassung.
 
Köln, den 10.04.2014